Die iNTELLiGENTE Wärmepumpe2024-07-09T11:42:46+02:00

Die iNTELLiGENTE Wärmepumpe

Die iNTELLiGENTE Wärmepumpe

Die iNTELLiGENTE iDM Wärmepumpe ist mehr als nur eine Heizlösung. Sie ist ein Meilenstein in der Heiztechnologie, der Effizienz, Komfort und Sicherheit miteinander verknüpft. Wenn Sie nach einer nachhaltigen und intelligenten Möglichkeit suchen, Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen zu beheizen, ist die iDM Wärmepumpe die Antwort. Setzen Sie auf die Zukunft und treffen Sie die intelligente Entscheidung für eine nachhaltige, komfortable, vernetzte und zukunftssichere Technologie. 

DIE iNTELLiGENTE

WÄRMEPUMPE

PHOTOVOLTAIK

SCHNITTSTELLEN

iON

iNTELLiGENT, OPTIMIERT, VERNETZT

DER NAVIGATOR 2.0

Der NAVIGATOR 2.0 mit hochauflösendem 7“ Touchdisplay und übersichtlicher und selbsterklärender Menüführung übernimmt die komplette Regelung und Überwachung der iDM Wärmepumpe.

Komfort

Die iDM Wärmepumpe kann nicht nur das Gebäude im Winter heizen und im Sommer kühlen, sondern zusätzlich auch ganzjährig für Warmwasser sorgen.

Durch einen Durchflussschalter wird eine Brauchwasserabnahme detektiert. Während dieser Abnahme wird die Warmwasserstation so geregelt, dass die Warmwassersolltemperatur gehalten werden kann und eine effiziente Speichernutzung gewährleistet ist.

Durch eine Kaskadierung von Warmwasserstationen (bis zu 4 Stationen) kann ein breites Spektrum an Warmwasserbedarf abgedeckt werden.

Es können bis zu 6 Heizkreise pro Wärmepumpe für Heiz- und Kühlkreise konfiguriert werden. Funktionen wie Raumtemperatur- und Raumfeuchtemessung verbessern den Komfort für den/die Kunden/Kundin. In der Kaskade können somit bis zu 60 Heizkreise geregelt werden.

Das Bivalenzmanagement regelt außentemperaturabhängig die Zuschaltung eines externen Wärmeerzeugers oder bedarfsabhängig für einen zusätzlichen Kälteerzeuger. Je nach Anwendungsfall kann zwischen verschiedenen Bivalenzstrategien gewählt werden.

Mit der Einzelraumregelung „Navigator Pro“ kann jeder Raum individuell über die Fußbodenheizung temperiert werden. Es wird die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen. Ebenso lernt der „Navigator Pro“ das Aufheizverhalten der Räume und sorgt so für großen Komfort. Zusätzlich kann mit der Einzelraumregelung eine PV Anlage oder ein variabler Stromtarif ideal ausgenutzt werden (In Verbindung mit einer PV-Anlage kann die überschüssige Energie im Gebäude gespeichert werden). Die Limitierung (auf 10 Zonenmodule) beruht hier auf der Geschwindigkeit der aktuell verwendeten Schnittstelle (Modbus).

Heizkreise können auch konfiguriert werden, um eine Differenztemperaturregelung durchzuführen. Damit können beispielsweise Holzkessel oder wassergeführte Kachelöfen einfach integriert werden.

Eine einfache Solarregelung (Differenztemperaturregelung) ist mit dem Navigator standardmäßig möglich. Durch Erweiterung mit der iDM Solarstation (inkl. Solar-Zusatzplatine) ist eine geschichtete Solareinspeisung (Umschaltung Heizen/Warmwasser) möglich.

  

Mit dem Navigator ist eine Ansteuerung der Zirkulationspumpe über einen Digitalausgang möglich. Für die Zirkulation kann ein Zeitprogramm hinterlegt werden, bzw. diese kann durch eine kurze Zapfung (1s – 3s) aktiviert werden. Mit einer Warmwasserzirkulation wird der optimale Warmwasserkomfort gewährleistet.

Es wird eine Wetterprognose für den Wärmepumpenstandort angezeigt. Ebenso kann eine Regelung der Heizkurve anhand der Prognosedaten erfolgen.

Mit der „Alexa“ Sprachsteuerung ist eine Bedienung von iDM Wärmepumpen mittels Sprachbefehlen möglich. Dabei können Betriebsarten-, Warmwasser- und Heizkreistemperaturänderungen, sowie Wetterabfragen durchgeführt werden.

Es kann ein schallreduzierter Betrieb über ein Zeitprogramm eingestellt werden. Durch Leistungsreduktion und langsamerer Verdichterdrehzahl können so die Schallemissionen minimiert werden. Somit können in sensiblen Zeiten Emissionsgrenzen eingehalten werden. Diese Funktion ersetzt allerdings nicht eine Schalltechnische Planung der Anlage.

Durch verschiedenste Zeitprogramme (Warmwasserbereitung, Warmwasserzirkulation, Raumtemperaturen einzelner Räume, Raumtemperaturen für Heizkreise) können Einstellungen für Komfort und Effizienz individuell vorgenommen werden.

Die Wärmepumpe schaltet nach der Außentemperatur automatisch in den Heiz- und Kühlbetrieb. Somit entfällt ein lästiges Ein- und Ausschalten der einzelnen Betriebsarten in der Übergangszeit.

Überhöhung des Warmwasserspeichers, um die Warmwassermenge (Schüttleistung) in bestimmten Zeiträumen zu erhöhen.

Effizienz

Mit der iDM Systemkühlung kann Wärme und Kälte gleichzeitig produziert werden. Damit wird die Effizienz der Anlage nahezu verdoppelt. Idealer Einsatz bei Systemen welche im Kühlbetrieb auch einen ähnlich hohen Heiz-/Warmwasserbedarf haben.

Die Wärmepumpe passt sich an den Wärme- und Kältebedarf des Gebäudes an und vermeidet dadurch unnötige Temperaturüberhöhungen. Damit wird die maximale Effizienz gewährleistet.

Die Vorlauftemperaturen werden abhängig von der Außentemperatur und Raumtemperatur (beim Heizen und Kühlen) geregelt. Somit kann sichergestellt werden, dass bei niedrigen Außentemperaturen genügend Heizleistung vorhanden ist, und bei hohen Außentemperaturen die Wärmepumpe möglichst effizient läuft. Die Wärmepumpe passt die Vorlauftemperaturen somit ideal an das Gebäude an.

Bei Luftwärmepumpen ist die Wärmequelle Außenluft, welche durch die Wärmepumpe gesaugt wird. Bei dem Entzug von Energie aus der Außenluft bildet sich bei kalten Temperaturen durch die Luftfeuchte Eis auf dem Wärmetauscher. Da Luftfeuchtigkeit und Außentemperatur über die Zeit variieren, ist die Menge an Eisbildung nicht immer gleich. Die intelligente iDM Steuerung erkennt, wie stark die Eisbildung ist und startet den Abtauvorgang, bei dem Eis vom Wärmetauscher abgeschmolzen wird, erst wenn es nötig ist. Dies resultiert in einer maximalen Effizienz der Anlage.

Mit der HGL-Technologie kann während dem Heizbetrieb der Wärmepumpe parallel zur Versorgung der Heizung auf Niedertemperaturniveau, das Warmwasser (Hygienik) mit einer höheren Temperatur geladen werden. Dies verbessert die Jahresarbeitszahl und folglich die Wirtschaftlichkeit.

Sicherheit

Mit Hilfe eine Micro SD-Karte im Display der Wärmepumpe werden alle relevanten Ein-/Ausgangszustände aufgezeichnet. Standardmäßig stehen Daten im 15 Sekunden Takt zur Verfügung. Bei Störungsfall oder bei Anlagenoptimierungen können die Daten genutzt werden, um schnell eine Analyse durchführen zu können.

Um eine möglichst lange Lebensdauer drehzahlgeregelter Verdichter gewährleisten zu können, gibt es von den Herstellern definierte Einsatzgrenzen. Die intelligente iDM Steuerung stellt die Einhaltung dieser Einsatzgrenzen in allen Betriebsarten sicher.

Um eine Kondensation der Raumfeuchte zu verhindern, wird eine taupunktgeführte Vorlauftemperaturregelung und eine Taupunktüberwachung ermöglicht. In Verbindung mit der Einzelraumregelung ist auch eine Ansteuerung von Entfeuchtungsgeräten möglich. Damit kann die maximale Kühlleistung der Kühlsysteme gewährleistet und gleichzeitig Feuchteschäden vermieden werden.

Die Software des Navigators wird ständig verbessert und es gibt immer wieder neue, verfügbare Updates. Die aktuelle Software ist auch für bestehende Anlagen verfügbar (z.B. Erweiterung Konnektivität zu PV Anlagen). Somit werden auch Besitzer:innen von Bestandsanlagen mit den neuesten Navigator Updates versorgt.

iDM MONITORING

Mit den iDM Monitoring Features haben Sie immer alles im Blick und können sich entspannt zurücklehnen.

Komfort

Die Daten der Wärmepumpe pro Betriebsart (Wärmemengen, Laufzeiten, elektr. Leistungsaufnahme) werden in Statistiken und Kennzahlen aufbereitet und am Display visualisiert.

Über eine Zählermodulschnittstelle können Zähler mit einem S0-Ausgang am Navigator angezeigt werden. Diese Daten sind am Navigator bei den Statistiken zu finden. Damit hat man, v.a. bei größeren Anlagen, alle elektrischen und thermischen Verbräuche sowie auch Wasserverbräuche im Blick.

Sicherheit

Sofortige Benachrichtigung von Fehlermeldungen via SMS und/oder E-Mail (konfigurierbar).

iDM ENERGIEMANAGEMENT

Das iDM Energiemanagement visualisiert und optimiert den Betrieb von allen vernetzten energierelevanten Komponenten.

Komfort

Der Navigator liefert Statistiken der Gesamtanlage und Energiebilanzen mit erzeugter und verbrauchter Energie. Bei der Integration von Photovoltaikanlagen wird auch eine Live-Ansicht des Energieflusses gezeigt, sowie der Autarkiegrad und die Eigenverbrauchsquote berechnet.

Effizienz

Die Wärmepumpe kennt die Strompreise der nächsten 24 Stunden (Day-Ahead-Preise) und passt die Regelung dahingehend an. Dadurch werden Warmwasserladungen in eine „kostengünstigere“ Zeit verschoben bzw. die Heiz- und Kühltemperaturen an die Strompreise angepasst.

Die Wärmepumpe kommuniziert mit der PV-Anlage und passt seine Regelung an den PV Überschuss an. Die Wärmepumpe verfolgt dabei verschiedene (konfigurierbare) Regelungsstrategien (z.B. Warmwassererhöhung) um den Eigenverbrauch zu maximieren. Auch Heizkreise oder die Einzelraumregelung können dazu genutzt werden die kostenlose PV Energie im Gebäude zu Speichern.

Mit iON gehen wir einen Schritt weiter und betreiben die Wärmepumpe über 24h immer so, dass sie die bestmögliche Effizienz erreicht, Photovoltaik-Erträge ideal ausnutzt und Ihre Energiekosten minimiert – basierend auf Wetterprognosen, Strompreisen (Day-Ahead) und dem Nutzerverhalten.

iDM KASKADENMANAGEMENT

Bei Großanlagen kommen meist mehrere Wärmepumpen zum Einsatz. Die iDM Kaskadensteuerung des Navigators vernetzt bis zu 10 Wärmepumpen intelligent im System und stimmt den Betrieb der Wärmepumpen aufeinander ab.

Komfort

Bei Großanlagen kommen meist mehrere Wärmepumpen zum Einsatz. Die iDM Kaskadensteuerung vernetzt alle Wärmepumpen im System und stimmt den Betrieb der Wärmepumpen aufeinander ab. Durch eine übersichtliche Konfiguration und Visualisierung aller Wärmepumpen behalten Betreiber immer den Überblick über ihre Anlage.

Eine iDM Kaskadenanlage kann gleichzeitig verschiedenen Betriebsarten (Heizen, Kühlen, Warmwasser) ausführen. Durch die Beobachtung von Verbrauch und Speichertemperaturen wird errechnet, wie viele Wärmepumpen für jede Betriebsart nötig sind. Damit wird der ideale Komfort für Wärme, Kälte und Warmwasser gewährleistet.

Sicherheit

Das iDM Kaskadenmanagement ist so programmiert, dass alle Einzelwärmepumpen so laufen, dass eine gleichmäßige Auslastung der einzelnen Verdichter gewährleistet wird. Somit wird die Lebensdauer der Gesamtanlage verlängert.

Effizienz

Werden bei einer iDM Kaskadenanlage Erd- und Luftwärmepumpen gemischt installiert so errechnet die iDM Steuerung welche Wärmepumpe bei aktuellen Wärmequellentemperaturen am effizientesten arbeiten kann. Somit läuft immer die Wärmepumpe, die die niedrigsten Betriebskosten erzeugt.

Eine Wärmepumpenanlage mit mehreren Wärmepumpen benötigt viel Sensorik, Pumpen und Ventile. Durch eine intelligente Konfigurationsmöglichkeit der Kaskadensteuerung können sich mehrere Wärmepumpen Sensoren, Pumpen und Ventile teilen. Somit sinkt der Installationsaufwand und auch die Investitionskosten.

iDM KONNEKTIVITÄT

Die iNTELLiGENTE WÄRMEPUMPE von iDM kommt mit einer Fülle an nützlichen Schnittstellen an Bord.

Komfort

Die Smart Navigator App bzw. myiDM ermöglicht eine ortsunabhängige Steuerung und Überwachung der iDM Wärmepumpe via Smartphone oder PC.

Die Wärmepumpe kann über Modbus TCP, BACnet IP oder EIB/KNX in dein Smart-Home-System oder bestehendes Energiemanagement System bzw. GLT eingebunden werden.

Einbindung von PV-Systemen (über verschiedenste Schnittstellen) in den Navigator und somit Zugriff auf alle relevanten Daten.

Einbindung von Batterien (über verschiedenste Schnittstellen) in den Navigator und somit Zugriff auf alle relevanten Daten.

Nach oben